Fremdsprachen

türkische Tütensuppe von Knorr
Foto: webfail.at

Mit Fremdsprachen ist das so eine Sache. Manche Leute denken, man könnte sie einfach Wort für Wort übersetzen. Das stimmt aber nicht. Deshalb haben Übersetzer einen schwierigen Job. Und einen unterbezahlten, denke ich. Da haben sie wohl nicht die Zeit, über spezielle Herausforderungen länger nachzudenken. Wenn es eine Übersetzung gibt, dann wird die eben genommen, Punkt. Ob’s passt oder nicht.

Weil ich Englisch studiert und selber schon einige Übersetzungen angefertigt habe, stolpere ich deshalb manchmal über Dinge, die mir seltsam erscheinen. Manchmal finde ich schnell eine Erklärung dafür. Zum Beispiel, als ich vor vielen Jahren den Hite-Report las. Erinnern Sie sich? Damals erregte er viel Aufsehen, weil Frauen darin ihre sexuellen Erfahrungen schildern. Eine von ihnen beschrieb, wie sie und ihr Partner mal während einer Autofahrt ziemlich angetörnt wurden und “dann öffnete ich ihm, während er fuhr, seine Fliege und spielte an ihm herum” . Hallo? Weiß hier keiner, dass “fly” auf Englisch der Hosenstall ist und nicht ein Krawattenersatz? Oder hatte der Kerl seine erogene Zone am Hals?

Daran musste ich denken, als ich neulich von einer Freundin einen amerikanischen Roman geliehen bekam. Auf Deutsch, versteht sich. Und da kam doch tatsächlich eine “zerfurchte Erektion” vor. (Ja, ich weiß auch nicht, warum mir die sprachlichen Stolperfallen immer beim Schweinkram auffallen.) Wohlgemerkt, hier ging es nicht um die Notaufnahme im Krankenhaus, sondern um eine echte Liebesszene (eine amerikanische natürlich, bei der selbstverständlich der Held der beste Liebhaber der Welt ist).

Zerfurcht – was heißt das auf englisch? LEO schlägt “rugged” vor. Und wenn man das wiederum im englischen Thesaurus nachschaut, dann wird das erklärt mit “rough and strong in character, presenting a severe test of ability, stamina, or resolution, strongly built oder constituted”. Darunter kann ich mir in diesem Zusammenhang was vorstellen. Ich erklär’s aber nicht. Da warte ich lieber auf ein anderes Beispiel, das nicht aus einer Sexszene stammt.

Kann übrigens einer von Ihnen Türkisch und sagt mir, was “Anali Kizli” heißt? Bestimmt nicht das, was ich denke, oder?

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>