Hier irrte Konfuzius

Irren ist menschlich. (Zum Beispiel: wenn in einem bekannten Online-Shop ein Pullover aus 85% Baumwolle und 25% Wolle besteht, dann liegt das nicht an der EDV.) Es kann den Besten von uns passieren. Sogar Konfuzius.

altchinesische Darstellung des KonfuziusDas Schöne an meiner Tätigkeit ist ja, dass man mit allen möglichen Themen zu tun bekommt. So stolperte ich jetzt neulich über ein Zitat des chinesischen Philosophen. Weil ich den genauen Wortlaut prüfen wollte, sah ich in einer Online-Zitatesammlung nach und konnte feststellen, dass der alte Herr jede Menge weiser Dinge gesagt hat (vermutlich wussten Sie das schon). Zum Beispiel: “Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten”. (Hörst du das, Online-Shop mit den Baumwoll-Wolle-Pullovern?) Oder “Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.” Geahnt hab ich das immer, aber so klar formulieren kann es wohl nur ein Philosoph.

Doch dann fand ich eine Aussage, mit der ich mich nicht völlig einverstanden erklären kann: “Such dir eine Arbeit, die du gerne tust. Dann brauchst du keinen Tag in deinem Leben mehr zu schuften.” Dem ersten Teil würde ich noch zustimmen: man sollte möglichst etwas wählen, das man gern tut. Aber nie wieder schuften? Gerade die Leute in meinem Bekanntenkreis, die begeistert ihre Arbeit tun, schuften meiner Meinung nach viel zu häufig. Vermutlich ist es für sie immer noch angenehmer als etwas zu machen, was sie von vornherein hassen, aber ich glaube eher, dass es keine Arbeit gibt, für die man sich nicht ab und zu plagen muss oder die auch Bereiche hat, die man nicht so gern tut.

Insofern, Konfuzius, würde ich das Zitat gern korrigieren: “Such dir eine Arbeit, die du gerne tust, dann ist das Schuften wenigstens nicht ganz so schrecklich.” Als fernöstlicher Philosoph, zumal einer, der schon seit 2500 Jahren tot ist, wirst du dich davon nicht erschüttern lassen. Aber mir geht es besser damit. Ach ja.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Hier irrte Konfuzius

  1. Gute Tag Frau Schröder,
    habe soeben zufällig als normalerweise Nicht-Leser von “Christsein heute” Ihren sehr erfreulichen Artikel gelesen.
    Ich finde das sehr gut, was Sie geschrieben haben und werde den Text andern kopieren.
    Seit 1975 bin ich in einer FEG.

    Freundlichen Gruß
    Gerhard Seemann
    Bergstr. 6
    34590 Wabern
    Tel. 05683/99800 (Büro 10-17 Uhr)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>