Doch, ich lebe noch

…aber manchmal muss man eben auch andere Prioritäten setzen (z.B. Arbeiten oder Urlaub machen).  Immerhin gibt es viel Positives zu vermelden. Zum Einen ist endlich

neuer Roman Ursula Schröder

Titelentwurf Kate Forrester

mein neues Buch erschienen, und das ist nach wie vor spannend: wie wird es sich schlagen im unübersichtlichen Dschungel der vielen Taschenbuch-Neuerscheinungen? Und weil schon Wilhelm Busch – einer meiner literarischen Vorbilder, was augenzwinkernden Humor sowie punktgenaue Beobachtung angeht – schon festgestellt hat “Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr”, äußere ich ganz unbescheiden eine Bitte: wenn jemand das Buch gelesen hat und es ihm bzw. ihr gefallen hat, dann würde ich mich über eine kurze Rezension bei Amazon freuen. Gern auch auf dem Portal “Lovelybooks.de”, wo ich in Kürze eine Leserunde starten werde – Näheres dazu würde ich noch posten.

Als nächstes wird im Oktober eine Sammlung von ungewöhnlichen Weihnachtsgeschichten bei dtv erscheinen, in der ich ebenfalls mit einer Geschichte vertreten bin. Das Buch heißt “Schau, wie schön der Christbaum brennt” und versammelt ansonsten eine Reihe illustrer Namen. Ich bin schon selber ganz gespannt!

Und im nächsten Jahr geht es dann munter weiter, denn da werden direkt zwei Bücher von mir erscheinen: eins bei dtv mit dem Titel “Ausgequakt” und eins im Brunnen-Verlag, das bisher den Arbeitstitel “Zeichen und Wunder” trägt. Aber dazu ein anderes Mal mehr. Ich muss ja schließlich auch für weitere Beiträge noch Stoff haben.

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>