eBooks auf dem Vormarsch

Ursula Schröder

neues eBook bei Edel

So sieht es aus, mein neustes Werk – aber das wird nicht auf einem Buchhandelstisch liegen, sondern nur als eBook verfügbar sein. Es soll – so ist jedenfalls mein letzter Stand – Anfang September erscheinen. Und worum geht’s?

Lügen haben kurze Beine, sagt man ja. Aber dafür kommen sie ganz schön rum. Zum Beispiel als Greta sich bei einer Vorsorge beim Frauenarzt als ihre Freundin Frederike ausgibt – und dabei prompt auf Max trifft, mit dem sie schon als Kind in der Fichtestraße alle möglichen Streiche ausgeheckt hat.  Kann eine Frau sich mit ihrem Gynäkologen auf eine Beziehung einlassen? Geht gar nicht, findet Greta. Zumal sie viel mehr Interesse an Ben hat, der leider mit Max’ Schwester Judith befreundet ist…

Dann gibt es noch Gretas Vermieterin Nicole, die sich in Thomas verliebt, ohne zu ahnen, dass er ihr berühmtes Idol ist, und Nicoles Chef Alex, den wiederum Judith bei einem Verkehrsunfall kennenlernt. Natürlich wäre es einfacher, wenn sich alle von Anfang an die Wahrheit sagen würden, aber dann wäre diese Geschichte mit all ihren Verwicklungen nicht entstanden. Und auf die möchte ich hiermit schon mal etwas neugierig machen.

Und für alle, die schneller ihren eBook-Fix brauchen, ist “Vielleicht hilft auch ein Wunder” seit Anfang August ebenfalls digital zu erhalten.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>