Wenn eine eine Reise tut…

… (also ich), dann kann sie was erzählen.Pool Zum Beispiel über die diversen Betten, in denen man unterwegs nächtigt. Bin ich eigentlich die letzte Person in Europa, die es bevorzugt, nicht ganz flach zu schlafen? Zuhause habe ich ein verstellbares Lattenrost, das ich je nach Gesundheitszustand (= erkältet oder nicht) um eine oder zwei Rasten nach oben ziehen kann, und dazu ein festes Kopfkissen. So schläft es sich perfekt!

Das wissen aber die meisten Hoteliers nicht. Immer seltener treffe ich auf solchen Schlafkomfort, stattdessen setzen sich dicke weiche Kissen durch, mit denen man im Handumdrehen seinen Partner ersticken könnte, wenn er zu arg schnarcht.

Da muss man sehr erfinderisch werden, um trotzdem zum erholsamen Nachtschlaf zu kommen. Manchmal gibt es ein Sofa mit kleinen Couchkissen oder eine zusätzliche Wolldecke im Schrank, die ordentlich zusammengerollt unter der Matratze gute Dienste leistet. Gelegentlich reicht schon die eigene Jeans. Einmal haben wir sogar ein Regalbrett zweckentfremdet (und vor unserer Abreise prompt vergessen zurückzulegen).

Inzwischen reise ich nur noch mit einer Fleecedecke im Gepäck, um für solche Notfälle gerüstet zu sein. Was natürlich bei den reduzierten Gewichts- und Größenvorgaben bei Flugreisen ein Problem ist. Aber was nützen mir schließlich drei Paar Schuhe, wenn ich zu müde bin, um mir am Urlaubsort etwas anzusehen?

Wenn ich nur wüsste, bei wem ich mich über so was beschweren kann! Natürlich könnte ich auch einfach zuhause bleiben. Aber so weit bin ich noch nicht. Dann hätten ja die Flachbettenfans gewonnen. Hat jemand einen Rat?

 

 

Merken

Merken

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>