Kommet, ihr Hörer

Ich weiß gar nicht mehr, seit wann ich meine jährliche Weihnachtsgeschichte verschicke. Irgendwann war es mir mal zu spät geworden mit dem Termin, zu dem man sinnvoller Weise noch eine Weihnachtskarte versendet – und da kam mir die Idee, stattdessen per Email eine Weihnachtsgeschichte weiterzugeben. Inzwischen warten manche Leute schon regelrecht darauf (wenn Sie auch eine haben wollen, schreiben Sie mir einfach eine Mail – die Adresse wird für nichts anderes verwendet, großes Ehrenwort).

Mittlerweile gibt es zwei Bücher mit Weihnachtsgeschichten von mir sowie mehrere Anthologien, zu denen ich weitere beigetragen habe. Es ist erstaunlich, dass einem zu diesem jährlich wiederkehrenden Fest immer noch etwas Neues einfällt! Vermutlich liegt es daran, dass die Geburt Jesu ein so einmaliges Ereignis war, dass die ganze Weltgeschichte davon beeinflusst wurde.

Am Sonntag, den 12. Dezember, hat mich die Stadtbibliothek Kierspe eingeladen, einige dieser Geschichten im Rahmen einer Lesung vorzutragen. Beginn ist um 16 Uhr in den Räumlichkeiten der Bibliothek. Der Eintritt ist frei. Wenn Sie dabei sein möchten, müssten Sie sich allerdings coronabedingt vorher anmelden, z.B. unter der Adresse stadtbibliothek@kierspe.de. Ich freue mich schon!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.