Bücher

Cover Schöner Wohnen mit Mann

Juni 2007: Schöner wohnen mit Man

Was, wenn der Mann deines Lebens dein eigener Schwager ist?
Jahrelang hat Dani keinem davon erzählt, doch nun kommt Michael plötzlich nicht nur als Kunde in ihre Werbeagentur … Wie wird die überkorrekte Rosi mit der neuen Situation umgehen? Und was will die Jüngste im Bunde bitte mit Jan anfangen, der sich gerade in den Kopf gesetzt hat, schwul zu sein? Es wird Zeit, dass sich die Schwestern über ihre innersten Wünsche und Gefühle klar werden!
Cover "Wochenlang kein Schönheitsschlaf"

August 2008: Wochenlang kein Schönheitsschlaf

Kann man nur mit Schlipsträgern glücklich werden?

Bei Dani und Michael läuft die Hochzeitsplanung auf Hochtouren – bei Gesa, der Maniküre, dagegen mal wieder alles schief. Über Dani lernt sie den vierzehn Jahre älteren Richard kennen. Trotz aller offensichtlichen Unterschiede – er ein biederer Anzugträger in den Vierzigern, sie eine flippige, unangepasste junge Frau -, entwickelt sich zwischen ihnen eine Beziehung, die jedoch zeitweise von Gesas Eindruck getrübt wird, ein bloßer Lückenbüßer für Richards Frau zu sein. Die hatte ihn vor kurzem zwar verlassen, doch noch bevor Gesas und Richards Affäre so richtig in Gang kommt, findet sie schon ein jähes Ende, als Richard und seine Frau beschließen, ihrer Ehe eine zweite Chance zu geben. Ausgerechnet jetzt taucht in der kleinen Stadt ein Mann auf, auf den Gesa noch immer eine Riesenwut hat: ihre erste Liebe Mario, der vor zehn Jahren – sie waren damals keine zwanzig – mit ihr Schluss gemacht hat, und das mit einer dermaßen unsäglichen Abschiedsrede, die sie bis heute nicht vergessen hat. Doch Mario kommt auf sie zu, um mit ihr Frieden zu schließen …
Cover Träum schön weiter

August 2009: Träum schön weiter

Gegensätze ziehen sich an. Aber nicht immer sofort.

In Gesas und Danis Freundeskreis ist mal wieder mächtig was los. Während Gesa endlich glücklich ist, sieht’s bei ihren Freunden eher finster aus. Michaels Firma steckt in Schwierigkeiten und will ihn nach Portugal versetzen. Nessa hat ihren Mann Robert verlassen, weil er seine Karriere wichtiger nimmt als seine Frau. Ausgerechnet wegen des Marathonläufers John, den Robert genauso wenig leiden kann wie dessen zickige Frau, Danis Nachbarin Valeska. Und doch will es das Schicksal, dass ausgerechnet der smarte Marketingexperte und die empfindliche Künstlerin  eine Wohn- und Zweckgemeinschaft eingehen. Kann das gut gehen – oder wird es zum ultimativen Alptraum?
Manchmal kann Loslassen ganz schön befreiend sein.
Romantitel Umzug ins Glück

2011: Umzug ins Glück

Die 46-jährige Mia führt ein beschauliches Leben. Das ändert sich prompt, als Mias Lieblingstante Paula nach einem Oberschenkelhalsbruch ins Krankenhaus eingeliefert wird und beschließt, fortan in einem Seniorenheim zu leben. Mia soll zusammen mit Paulas Stiefsohn Nick in ihr Haus ziehen. Eigentlich eine gute Idee – wäre der nicht seit Jahren Mias Erzfeind. Doch damit nicht genug: Mias Wagen wird von dem Mercedes des Schauspielers Jan Hörnum gerammt, der sich an Mias Fersen heftet und sich ungefragt bei ihr einquartiert. Und auf einmal hat Mia also Probleme ganz anderer Art zu bewältigen – dabei ist sie mit ihrem Übergewicht, ihrer Sammelleidenschaft und ihrer vom Buddhismus-Wahn befallenen Kollegin schon genug beschäftigt.

Dem Leben nach Fünfzig neuen Schwung geben.

Ursula Schröder Romantitel 2012Der Mann ständig beruflich unterwegs, die Kinder aus dem Haus – da braucht Marie eine neue Herausforderung. Allerdings hat sie sich darunter etwas anderes vorgestellt als die Versorgung der Familie Nowakowski: eine alleinerziehende Mutter mit dreieinhalb Kindern, die nichts in den Griff kriegt. Aber wenn es sein muss, dann kann Marie auch hier Ordnung ins Chaos bringen – das wäre doch gelacht! Oder führt sie ihr Weg als Vorzeigegattin nach China? Und was ist mit Hannes Hoffmeister, dem geheimnisvollen Vermieter, über den ihr Mann partout nicht mit ihr reden will?  Marie stellt fest, dass das Leben auch in diesem Abschnitt noch mal sehr spannend werden kann.

Vielleicht hilft auch ein Wunder

2013:Vielleicht hilft auch ein Wunder

Und was jetzt?

Lorenz zieht Knall auf Fall aus. Dabei hatte Anna gedacht, ihre Ehe wäre für ein ganzes Leben gedacht. Als Christin fragt sie sich natürlich, was für Pläne Gott stattdessen mit ihr vorhat. Kommt der charmante Immobilienmakler Aaron eventuell darin vor? Oder wird Lorenz es sich noch einmal anders überlegen? Anna muss feststellen, dass es gar nicht so leicht zu erkennen ist.

Ursula Schröder

2013: Schwindelanfälle (eBook)

Die Wahrheit ist: es wird gelogen.

Greta geht unter falschem Namen zum Arzt. Max schwindelt seine (Ex-)Freundin an. Thomas legt sich sogar einen neuen Namen zu… Aus vielen kleinen Schwindeleien wird ein großes Durcheinander, das so manches wohlgeplante Leben in Unordnung bringt. Weil so viele Lügen auf keine Kuhhaut passen, ist dieses Buch nur als eBook erschienen.

Zwei Brüder und die doppelte Buchführung

Wer rechnet schon mit Liebe

2014: Wer rechnet schon mit Liebe

Niemals hätte Jenny damit gerechnet, dass ihr eine Affäre mit einem verheirateten Mann nachgesagt wird. Zumal dieser Mann ihr Chef ist und einen Bruder hat, der sie deutlich mehr interessiert. Aber das Leben ist nun mal wesentlich komplizierter als eine Firmenbuchhaltung – und das will was heißen, denn Jenny möchte unbedingt die anstehende Beförderung bekommen, auf die sie schon eine Weile hinarbeitet. Doch plötzlich bewegt sie sich auf dünnem Eis, weil der Rest der firmeneigenen Teeküche nicht mehr davon überzeugt ist, dass ihre Motive nur von Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft bestimmt sind. Hat sie sich in Bezug auf ihren Job und ihr Privatleben total verrechnet?

Das Rätsel des verschwundenen Dokuments

Frau Rosenberg legt los

Frau Rosenberg legt los

Es reicht schon, dass Isa ihren Mann verloren hat und ihre wirtschaftliche Absicherung wegen Schwierigkeiten der Firma gefährdet ist, dass sie nicht mehr Auto fahren kann und sich alle ungefragt in ihr Leben einmischen. Muss sie sich da noch gegen alle Vernunft in ihren Schwager verlieben? Und was ist, wenn sie die wichtigen Unterlagen nicht wiederfindet, die ihr Mann vor seinem Tod verschwinden ließ? Bestatter Georg macht sich Sorgen um sie. Gut, dass sie wenigstens Yuri hat, der sich offensichtlich um mehr kümmert als nur um den Gartenteich.

Glück hat auf Dauer nur der GlücklicheNeuanfang nach Liebeskummer

Der Name allein macht’s nicht. Sonst wären Beate und Felix definitiv glücklicher. Aber während er „nur“ eine gescheiterte Beziehung verarbeiten muss, hat sie außerdem die Insolvenz ihrer Agentur hinter sich und soll mit ihrer Oma Alma zusammenziehen, damit ihre Schwester mit ihrer Familie in das großmütterliche Haus einziehen kann… Keine idealen Voraussetzungen für den Neustart in der Offenbachstraße, wo auch Beates Patenkind Mieze ihr zweites Zuhause findet. Trotzdem könnte das Zusammenleben dort eine gute Sache werden – wenn nicht plötzlich Felix‘ Exfreundin Valentina wieder vor der Tür stände…

Am besten einfach gar nicht ignorieren.

Dies ist die Geschichte von Frida, die ihrem Bruder auf dem Sterbebett verspricht, sich um seine Witwe zu kümmern. Das geht so weit, dass sie sogar bei Luise einzieht. Und sich damit eine Menge Stress einhandelt: mit Luises Schwester Bettina zum Beispiel. Dabei wäre es viel wichtiger, sie würde sich mal mit dem Knoten befassen, den sie beim Duschen in ihrer Brust entdeckt hat… Aber keine Sorge, es ist nicht alles nur Drama. Und natürlich geht es irgendwie gut aus. Wär ja sonst zu traurig.

schräg lass nachUntertauchen im Sauerland

Was tut man nicht alles aus Liebe… Davon kann Nina ein Lied singen. Denn um ihrem skandalgefährdeten Ehemann Stefan ein Alibi zu verschaffen, täuscht sie nicht nur eine Affäre mit Magnus vor, die sie gar nicht hat. Nein, sie lässt sich auch ins Sauerland abschieben, um mit dem Künstler Achim und dem alternativen App-Programmierer Holger in einer ziemlich schrägen Wohngemeinschaft zu leben und sich dort von einem angeblichen Nervenzusammenbruch zu erholen – mit viel Wald und wenig Kaffee… Stefan ist immer seltener erreichbar. Dann taucht auf einmal Magnus wieder auf. Und jetzt wird die Geschichte wirklich kompliziert. Auf wen kann Nina sich noch verlassen?

Merken

Cover Immer der Nase nach EBook Paperback

Auch ganz schräg, woll?

Sich von seinem Ehemann zu trennen ist gar nicht so einfach. Selbst wenn er sich wie ein Idiot benimmt. Nina sieht sich jedenfalls vor ganz neue Herausforderungen gestellt: Sie braucht einen Job, eine neue Bleibe und vor allem einen Plan, denn sie kann doch nicht einfach bei Magnus einziehen, oder? (Auch wenn der nichts dagegen hätte …) Stattdessen begibt sie sich in ihrer neuen Heimat im Sauerland auf die Suche nach ihrem Platz im Leben. Was komplizierter ist als gedacht, denn die Menschen um sie herum haben sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, wie sie das machen sollte – und Nina muss ganz schön kämpfen, um ihren eigenen Weg zu finden.

Frisch, fromm, fröhlich, frei?

Berit, Mitte vierzig, geschieden, hat sich eine Karriere als Vertriebsleiterin eines mittelständischen Unternehmens aufgebaut. Beinahe zeitgleich treten aber drei sehr unterschiedliche Männer in ihr Leben: Alexander, der neue Geschäftsführer, mit dem sie von Anfang an auf Kriegsfuß steht; der unorthodoxe Berater Korbinian, mit dessen esoterisch angehauchten Motivationsseminaren sie auch nicht wirklich zurecht kommt; und dann ist da noch der Architekt Thomas. Bei dem könnte sie vielleicht schwach werden, wenn er nicht so unglaublich engagiert in seiner christlichen Freikirche wäre … Plötzlich stellen sich für Berit viele Dinge in Frage, nicht nur beruflich, sondern auch was ihre persönliche Zukunft angeht.

Der Weihnachtsmann ist nicht ertrunken Cover EBook Taschenbuch

Zum Vor- und Selberlesen

Vom Blog einer Bethlehemer Hausfrau im Jahr 1 bis zu den Mühen des Anbieterwechsels von Teleklaus zu Niko-Two finden sich hier sehr unterschiedliche Aspekte des Weihnachtsfests versammelt – witzig, nachdenklich, melancholisch und manchmal auch ein bisschen verrückt. Eine Sammlung unterschiedlichster Kurzgeschichten rund um das Fest für Erwachsene, die ungewöhnliche Gedankenanstöße mögen oder einfach nur einen interessanten Text zum Vorlesen suchen.

Wiedersehen mit der Hausgemeinschaft



Beate (bekannt aus „Glück hat auf Dauer nur der Glückliche“) braucht unbedingt Aufträge für ihr Grafikbüro, weil ihr Konto in den Miesen ist. Aber ist es sinnvoll, ein Projekt zusammen mit ihrem Ex-Freund Tim zu machen, während sie gerade ihre Hochzeit mit Felix plant? Die hilfsbereite Hausgemeinschaft, bestehend aus Oma Alma, Patenkind Mieze und Benno mit seiner neuen Freundin Adele, würde sie liebend gern unterstützen. Aber so einfach ist das nicht. Und der Stresslevel steigt …

Kann Geld doch glücklich machen?
Bisher ist Sophies Leben so dahingedümpelt. Aber dann kommt sie nicht nur ihrem gerade von seiner Frau verlassenen Chef näher, sondern gewinnt auch noch mehrere Millionen im Lotto. Das soll zwar niemand wissen, aber es verschafft ihr ganz neue Möglichkeiten – zum Beispiel, ihren Job aufzugeben, in dem sie keine Aufstiegschancen hat, und eine fatale Investition zu tätigen, die sie noch bereuen könnte.
Für Jesper lief alles prächtig, bis seine Frau einen anderen hat. Damit verliert auch seine Arbeit im Unternehmen seines Schwiegervaters ihren Reiz. Da steckt er doch lieber seine ganze Energie in ein spannendes Projekt: zusammen mit seinem Freund eine neue Firma zu gründen. Bleibt da noch Zeit für eine neue Beziehung – und wenn ja, unter welchen Bedingungen?

1860 in Westfalen: Nur durch ihre Heirat mit einem reichen Investor aus Düsseldorf kann Pauline von Velendorff den Gutshof ihrer Familie vor dem Ruin retten. Jakob Kemper, unehelicher Sohn eines Dienstmädchens, hat durch die Finanzierung zukunftsorientierter Projekte ein Vermögen verdient. Mit seiner jungen Ehefrau bezieht er ein Herrenhaus im märkischen Sauerland. Es kommt zu ersten vorsichtigen Annäherungen. Doch diese sich entwickelnden Gefühle drohen zu ersticken: Jakob steht Ninis Glauben skeptisch gegenüber. Nini sehnt sich derweilen nach einer von Gott gegebenen Berufung. Und dann taucht auch noch eine ehemalige Geliebte auf. Hat diese Ehe eine Zukunft? Wie kann aus Freundschaft Liebe werden?

8 Kommentare zu Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.